fbpx

Tourbillon

Das Schloss Tourbillon auf dem gleichnamigen Hügel (geschütztes Naturgebiet), gegenüber von Valeria, verdankt seinen Bau am Übergang des 13./14. Jahrhundert dem aus Savoyen stammenden Bischof Boniface de Challant, der hier seine Hauptresidenz einrichtete.

Das Schloss wurde definitiv beim Brand im Jahre 1788 zerstört, dem auch ein Teil der Stadt Sion zum Opfer fiel. In den eindrücklichen Ruinen befindet sich noch die gut erhaltene Kapelle Saint-Georges und Saint-Grat, die zu Beginn des 14. Jahrhunderts erbaut und mit einem ersten Gemäldezyklus dekoriert wurde. In der Mitte des 15. Jahrhunderts wurde auf Anregung des unermüdlichen Bischofs Guillaume de Rarogne ein neuer Malzyklus realisiert. 

Mitte März - April 
Oktober - Mitte November
Montag - Sonntag
11.00 - 17.00

Mai - September
Montag - Sonntag
10.00 - 18.00

Mitte November -
Mitte März
geschlossen